Radentscheid-Unterschriftensammlung angelaufen

Ab sofort gibt es eine Sammelstelle für den Bayerischen Radentscheid in Volkach: Bei Andrea Rauch könnt ihr euch in der Badgasse 2a (links neben dem Marktplatz, Aufkleber am Fenster sichtbar, Liste liegt tagsüber auf einem Tisch vor dem Haus oder auf Fensterbrett) für das Volksbegehren eintragen.

Mehr Infos zum Radentscheid:

Mit einer Unterschriftenaktion startet ein Volksbegehren in Bayern, das bei Erreichen der nötigen Unterschriften zu einem Volksentscheid führen wird.

Die Staatsregierung hat sich 2017 das Ziel gesetzt, den bayernweiten Radverkehrsanteil bis 2025 von 10 auf 20 Prozent zu verdoppeln. Bis jetzt ist der Radverkehrsanteil aber nur um ca. einen Prozentpunkt auf 11 Prozent gestiegen. Das ist auch kein Wunder: Radwege, Abstellanlagen und Radmitnahmemöglichkeiten fehlen oder sind häufig so dürftig und unsicher, dass sie nicht zum Radfahren einladen. Mittlerweile gibt es auch deshalb 11 kommunale Radentscheide in Bayern. Ihre Umsetzung geht aber nicht zuletzt wegen hinderlicher oder fehlender Richtlinien und Zuständigkeiten nur zäh voran.

Kürzlich hat die grüne Landtagsfraktion einen Radgesetzentwurf vorgelegt, der von der Regierung abgelehnt wurde. Deswegen haben wir uns in einem breiten Bündnis nun entschieden, gemeinsam einen bayernweiten Radentscheid, also ein Volksbegehren zu starten! Schluss mit Sonntagsreden, es ist Zeit, dass wir endlich handeln: Damit sich die Bedingungen in ganz Bayern wirklich verbessern und wir ein gutes Radwegenetz, sichere Abstellanlagen und gute Radmitnahmemöglichkeiten in Bus und Bahn bekommen. In Volkach fehlt es immer noch am guten Alltagsradwegenetz zwischen manchen Ortschaften (z.B. Volkach-Rimbach).

Getragen wird das Volksbegehren von ADFC Bayern, VCD Bayern und den 11 bayerischen Radentscheiden. Unterstützt wird es bereits jetzt vom Bund Naturschutz (BN), von den  GRÜNEN, SPD, Linke, ÖDP und Volt.

Ziel ist eine bessere und sichere Radinfrastruktur, die Steigerung des Radverkehrsanteil am Gesamtverkehr bis 2030 bayernweit auf 25 Prozent, und die Verbesserung der Verkehrssicherheit (Vision Zero=0 Verkehrstote).

Alle Infos auch unter: 

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.