Flüchtlingshilfe Mainschleife

Andrea Rauch Portraitbild

Als Sozialreferentin im Volkacher Stadtrat unterstütze ich die Stadt beim Ankommen und bei der Eingliederung der ukrainischen Flüchtlinge in Volkach gerne.

Aktuelle Informationen

  • Es gibt in Volkach die Facebook-Seite „Mainschleife hilft.“, die von mir, Veronika Druckenbrod und Michaela Müller administriert wird. Sie finden die Seite hier. In Kürze wird es auch eine Website geben.
  • Wenn Sie Geld spenden wollen, freut sich die Flüchtlingshilfe Mainschleife über Unterstützung für Material zur Fahrradreparatur, Willkommenstaschen vom Drogeriemarkt, dringende Lebensmittel, Einrichtung von Wohnungen für Flüchtlinge die wir angeboten bekommen etc. Hier geht’s zum Spendenkonto: https://www.betterplace.me/fluechtlingshilfe-mainschleife
  • Es gibt eine Gastgeber*innen-Gruppe der Familien in Whatsapp, die Geflüchtete aufgenommen haben.
  • Im Katholischen Pfarrheim in der Engertstraße 9 hat „Mainschleife hilft“ zusammen mit dem Pastoralen Raum St. Benedikt einen Kleidermarkt gegründet. Er ist immer Freitags im Rahmen des Begegnungscafes (auch neu!! Für alle Volkacher*innen gibt es dort Kaffee & Kuchen) von 15-17 Uhr geöffnet.
  • Auf den Webseiten des Landratsamts Kitzingen finden Bürger*innen und Familien immer die aktuellsten Informationen inklusive einen Bereich mit „Häufige Fragen und Antworten“.
  • Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren wollen, können Sie sich bei mir für „Mainschleife hilft“ melden oder bei der landkreisweiten Freiwilligenagentur Gemeinsinn eintragen. Es gibt z. B. dort ein Suche-/Biete-Portal und darunter das Formular zur Freiwilligenmeldung. Gerne sind die Mitarbeiter*innen auch erreichbar unter info@gemeinsinn-kt.de oder Tel. 09321-2103304 (Koordinator Nico Hemkeppler)

Gern können Sie sich hier eintragen, wenn Sie eine Unterkunft anbieten können.