Ortsverband Volkach

Wir sind eine wachsende Gruppe an Bürgerinnen und Bürgern, die sich für grüne Themen rund um Volkach einsetzt. 

Der neue Vorstand der Volkacher Grünen: (v.l.n.r.) Ulrike Pierl (Schriftführerin), Monika Jandl-Meisner (Kassenwart), Elias Dietrich (Beisitzer), Doris Geiger und Andrea Rauch (Sprecherinnen).

Wir haben im April 2019 einen neuen Vorstand gewählt. Unser Ortsverband wird getragen von einer größer werdenden Anzahl an grünen Mitgliedern und wird unterstützt von unserem grünen Netzwerk mit engagierten Politikern und Abgeordneten in Bezirk und Landtag. 

Unser Ziel!

2020 ist Kommunalwahl und wir möchten erstmals in den Volkacher Stadtrat einziehen! Es ist ZEIT FÜR NEUES!

Der Vorstand

Unser im April 2019 neu gewählter Vorstand ist gleichberechtigt und besteht aus fünf Mitgliedern. Mit einer weiblichen Doppelspitze setzen wir ein Zeichen für mehr Frauen in der Politik. Außerdem steigen wir mit doppelter Kraft in die vielfältigen Sprecheraufgaben ein und sind Ansprechpartner für Bürger*innen, Presse und andere grüne Organisationen rund um Volkach, im Landkreis und für das Grüne Büro Bayern.

Andrea Rauch (Sprecherin)

Andrea Rauch, Grüne Volkach

Ich bin 36 Jahre alt und stamme ursprünglich aus Niederbayern, wo ich vor meiner Elternzeit in der Bauelementebranche gearbeitet habe. Nach meinem Betriebswirtschafts-Studium habe ich als Unternehmensberaterin und Projektmanagerin im Marketing für verschiedene Branchen im Inland sowie in Costa Rica und Neuseeland gearbeitet. Die Liebe führte mich nach Volkach in meine neue Wahlheimat, wo ich nach dem gewonnenen Bürgerentscheid im letzten Jahr politisch aktiv wurde.

Doris Geiger (Sprecherin)

Ich bin Jahrgang 1966 und ein urfränkisches Gestein! Aufgewachsen bin ich in Astheim, jetzt lebe ich in Volkach. Nach meiner Ausbildung zur Arzthelferin mit Schwerpunkt Diabetesassistenz bin ich nun im ortsansässigen Software-Unternehmen unserer Familie als Assistentin der Geschäftsleitung tätig. Die Liebe zur Natur mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt wurde mir schon von meiner Mutter mit in die Wiege gelegt. Ich engagiere mich seit einiger Zeit im VCD Bürgerinitiativkreis ÖPNV. Hier ist es unser Ziel, den öffentlichen Nahverkehr im ländlichen Raum zu verbessern. Allem voran die Bahnen (Mainschleifen- und Steigerwaldbahn) zu reaktivieren und eine gute Anbindung zu bieten, um den Verkehr auf der Straße zu reduzieren und eine Entlastung für den Menschen und die Umwelt zu erreichen. Regionale biologische Lebensmittelversorgung, Abfallvermeidung und auch das kulturelle Angebot der Stadt Volkach liegen mir ebenso am Herzen. Selbst spiele ich Saxophon in 2 Bigbands und einem Orchester.

Ulrike Pierl (Schriftführerin)

Ich bin Jahrgang 1965 und im Landkreis Kitzingen geboren und aufgewachsen. Zu meinem großen Glück verliebte sich mein rheinländischer Ehemann nicht nur in mich, sondern auch in die zauberhafte Region Mainfranken, sodass wir uns zunächst in Astheim und später in Volkach niederließen. Nach meinem Lehramtsstudium in Würzburg war ich ein Vierteljahrhundert mit viel Begeisterung und Engagement im Schuldienst tätig. Seit dem Abschluss einer Zusatzausbildung zur Museumswissenschaftlerin an der Universität Würzburg arbeite ich freiberuflich als Museologin mit den Schwerpunkten Museumspädagogik und Inklusion im Museum. 

Monika Jandl-Meisner (Kassenwart)

Ich bin 42 Jahre alt, bin verheiratet und habe eine Tochter. Meine Kindheit und Jugend habe ich in der Oberpfalz nahe Regensburg verbracht, danach besuchte ich die Beamten-Fachhochschule in Herrsching am Ammersee und sammelte erste Berufserfahrungen in München. Als Wahl-Volkacherin lebe ich nunmehr seit 13 Jahren hier und bin längst angekommen – nur der bayerische Dialekt sorgt nach wie vor für gelegentliche Irritation …
Neben meiner Tätigkeit in der Finanzverwaltung im Außendienst beim Finanzamt Würzburg leite ich zusammen mit 3 Mitstreiterinnen beim VfL die Gruppe Kinderturnen für die Grund- schulkinder, daneben bin ich Elternbeiratsvorsitzende beim FLSH Gaibach. Gesellschaftliches und politisches Engagement liegen mir am Herzen, großen Respekt habe ich für ehrenamtliche Tätigkeit jeder Art. Die Schönheit und Vollkommenheit der Natur zu erkennen und unsere Kulturlandschaft auch für uns nachfolgende Generationen zu erhalten betrachte ich als Ansporn, politisch aktiv zu sein.

Elias Dietrich (Beisitzer)

Ich bin Elias Dietrich und 16 Jahre alt. Aktuell besuche ich noch das LSH Gymnasium in Wiesentheid. Ich bin politisch aktiv, solange ich denken kann – schon mit vier Jahren war ich bei meiner ersten Demo gegen Atomkraftwerke dabei. Heute bin ich Teil der Fridays-for-Future-Bewegung und möchte die Jugend rund um Volkach animieren, mehr Interesse für Politik vor Ort zu zeigen. Denn wir jungen Leute werden die wichtigste Rolle in der Zukunft spielen. Sprecht mich einfach an wenn ihr Interesse habt.